Skilager 2018

Am 21.01.2018 fuhren wir nach 2 Jahren endlich wieder ins Skilager. Demnach war die Freude bei allen sehr groß. Wir, Schüler der 7. – 9. Klasse, Herr Meißner, Herr Pohle, Herr Pilz, Frau Pilz und Herr Hößelbarth, machten uns am Sonntagmorgen auf den Weg nach Blaichach im Oberallgäu. Gegen 16 Uhr kamen wir in unserer Unterkunft, dem Jugendhaus Elias, an und bezogen unsere Zimmer. Dafür hatten wir jedoch wenig Zeit, da für die Schüler ohne Ausrüstung die Skiausleihe anstand. Wir fuhren nach Ofterschwang und ließen uns dort professionell beraten, sodass danach jeder Ski hatte. Als wir wieder in der Jugendherberge ankamen, erwartete uns schon ein vorzügliches Abendessen. Danach bekamen wir eine Einführung in unser Haus, welches eine reichliche Ausstattung an Freizeitmöglichkeiten (zum Beispiel eine Turnhalle und einen Disco-Raum) aufwies, und ließen den Abend ausklingen.

Am Montag machten wir uns nach einem köstlichen Frühstück auf nach Ofterschwang, wo es leider regnete. Dort machten die Anfänger mit Herrn Pohle und Frau Pilz ihre ersten Erfahrungen auf Kurzskiern und hatten dabei viel Spaß. Die bereits Erfahreneren fuhren anfangs zusammen und wurden dann je nach Können in 3 Gruppen aufgeteilt. Zurück in der Unterkunft hatten alle Freizeit und konnten diese mit Volleyball, Tischtennis, Schach oder anderem verbringen.

Am Dienstag  ging es bei schönem Wetter nach Jungholz. Dort bewältigten die Anfänger ihre erste Fahrt auf einer richtigen Piste mit langen Ski mit Bravour, während die Fortgeschrittenen weiter ihre Technik verbesserten.

Der nächste Tag hielt in Oberjoch schöne Fahrten für uns bereit. Wir probierten uns durch viele Pisten (die Profis mit Kurzski) und konnten schon mal unsere Wettkampfstrecke für Donnerstag testen.

Diese meisterten wir dann schließlich mit viel Aufregung und Erfolg (teilweise auch kleinen Stürzen) beim Rennen. Nachmittags lernten die Anfänger noch einiges von den Fortgeschrittenen bei der 1 zu 1 Betreuung. Leider neigte sich das Skilager schon langsam dem Ende zu und wir mussten beginnen unsere Koffer packen.

Für den Abend hatte Herr Pohle eine Diashow vorbereitet, mit der wir die vergangene Woche Revue passieren ließen. Außerdem wurden die Sieger des Rennens gekürt und wir bekamen unsere T-Shirts und kleine Präsente, für die wir den Sponsoren sehr dankbar sind.

Nun brach leider schon der letzte Tag an. Bei schönstem Wetter genossen wir am Vormittag unsere letzten Fahrten in Ofterschwang. Nachdem wir Mittag gegessen und unsere Ski zurückgegeben hatten, machten wir uns auf den Heimweg. Nach einer deutlichen schneller wirkenden Fahrt wurden wir schon von unseren Eltern in der Helmholtzstraße erwartet.

Damit ging eine erlebnisreiche und tolle Skiwoche zu Ende.

Wir danken vor allem unseren Lehrern und den Sponsoren, dass sie uns diese erlebnisreiche Fahrt ermöglicht haben.

Über 11000 Fotos . . .

Über 30 Lernkurse . . .

Go to top