HomeSchulprofilVeranstaltungenDer Thüringer Bildungsminister Herr Holter am Roman-Herzog-Gymnasium in Schmölln

Der Thüringer Bildungsminister Herr Holter am Roman-Herzog-Gymnasium in Schmölln

Am 01. März 2018 besuchte der Thüringer Bildungsminister Herr Holter das Roman-Herzog-Gymnasium in Schmölln. Es handelte sich um einen Arbeitsbesuch, der die aktuellen Baumaßnahmen im Fokus haben sollte. Gleich zu Beginnbegrüßten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5.1 gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Heinz den Minister mit einem kleinen Beitrag aus dem Blockflötenunterricht. Anschließend gab es ein paar einleitende Worte zur Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Pleuse sowie der Landrätin Frau Sojka.

Wir wollten unseren Gästen nicht nur die Baustelle zeigen, sondern auch auf ein Projekt aufmerksam machen, in welchem sich Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Migration im Wahlpflichtfach Gesellschaftswissenschaften auseinander gesetzt hatten. Die daraus entstandene Ausstellung konnte im Speisesaal in Auszügen besichtigt werden. Unsere Gäste und ganz besonders Herr Minister Holter waren beindruckt. Sehr erfreulich ist es, dass wir mit dieser Ausstellung zur Kultusministerkonferenzsitzung im Mai 2018 ins Augustinerkloster nach Erfurt durch Herrn Minister Holter eingeladen wurden.

Im weiteren Verlauf des Tages wurde nach einer kleinen Diskussionsrunde zu unterschiedlichen Fragen des Schulalltags die Baustelle unseres Gymnasiums besichtigt. Von besonderem Interesse war der Neubau mit den markanten Säulen. Bei der Besichtigung des Anbaus in Verbindung mit den Erläuterungen zum Raumkonzept durch die Schulleiterin Frau Pleuse erhielten alle Gäste einen Eindruck von der zukünftigen Nutzung. Eine neu eingerichtete Bibliothek schafft optimale Bedingungen fürs Selbststudium und möglichenProjektunterricht. Auch der einmal bis zu 190 Personen Platz bietende Mehrzweckraum konnte wenigstens in seiner Dimension besichtigt werden. Dieser Mehrzweckraum kann künftig in zwei Unterrichtsräume umfunktioniert oder als Aula für Schulveranstaltungen genutzt werden. Eine ausfahrbare Bühnenkonstruktion wird uns mehr Spielraum für Veranstaltungen und Präsentationen bieten.

In den nächsten Wochen werden die Bauarbeiten im Anbau zügig vorangehen, damit wir noch im laufenden Schuljahr diese Räumlichkeiten nutzen können. Wir freuen uns auf die Gesamtfertigstellung der Baumaßnahmen, um dann in einem Schulgebäude alle Klassenstufen von 5 bis 12 zu unterrichten.

Martina Pleuse

Schulleiterin

Über 11000 Fotos . . .

Über 30 Lernkurse . . .

Go to top