sideBar



HomeSchülerWandertageTagesbericht zum Wandertag im Jumphouse Leipzig der Klasse 9.3

Tagesbericht zum Wandertag im Jumphouse Leipzig der Klasse 9.3

Am 22.06.2017, das heißt der letzte Donnerstag vor den 9.Klasse Zeugnissen, sind wir, nach langer Vorfreude, nach Leipzig in das Jumphouse, eine Trampolinhalle, gefahren. Unser Zug fuhr an dem Tag 12.03 Uhr ab und traf abends 18.03 Uhr in Altenburg wieder ein.Wir trafen uns an dem Bahnhof in Altenburg und fuhren dann bis zum HBF in Leipzig. Dort angekommen hatten wir 30 min zur freien Beschäftigung zur Verfügung, welche die meisten für ein Essen bei Mc Donald's nutzen. Danach fuhren wir mit Frau Vogeler und Herr Meißner in einer extrem schlecht klimatisierten S-Bahn zur Hauptattraktion. Also bekamen wir vor Ort eine Einweisung und hatten Zeit für die vielen Bereiche. Wir konnten zum Beispiel Basketball und Volleyball auf Trampolinen spielen oder in einem Parcours unser Können unter Beweis stellen. Außerdem hatten wir riesige Flächen zur Verfügung um frei herumzuspringen und konnten weite und akrobatische Sprünge in Schaumstoff wagen. Wir hatten zwar alle viel geschwitzt, aber jeder hatte viel Spaß und ist dann mit einen Lächeln in die Bahn zurück eingestiegen. In Altenburg angekommen verabschiedeten wir uns und fuhren eigenständig heim. Wir können das Jumphouse nur empfehlen und sagen, dass der Wandertag sehr gelungen war.

Über 11000 Fotos . . .

Über 30 Lernkurse . . .

Go to top