HomeSchülerPraktikumsberichtePraktikum im Jugendwaldheim Gera-Ernsee

Praktikum im Jugendwaldheim Gera-Ernsee

7:00 Uhr begann mein Arbeitstag im Jugendwaldheim. Am Anfang des Tages wird immer eine kurze Besprechung zu den Aufgaben für die Mitarbeiter und den Aktivitäten die mit den Kindern geplant sind. Auf dem Plan der Klasse die ich in dieser Woche begleitet habe stand an diesem Tag „Wir sind auf dem Holzweg“. Beim Aufbau und Bereitstellen der Anschauungsmaterialien sollte ich helfen. Nach dem anschließenden Frühstück treffen sich alle Kinder im Eingangsraum. Da war auch schon die erste Station geplant. Die Klasse wurde in zwei Gruppen aufgeteilt und die zweite Gruppe ging zu einer anderen Station. Ein Mitarbeiter hat den Kindern dann den Weg vom Setzling eines Baums bis zur fertigen Gitarre oder Leiter interaktiv erklärt. Danach wurden die Stationen gewechselt. Bei der zweiten Station ging es um die Arbeit eines Waldarbeiters und die Werkzeuge die er braucht. Danach ging es Mit Säge und Handschuhen in den Wald und die Kinder durften einen Baum fällen und in 50cm lange stücke sägen. Zurück im Jugendwaldheim haben die Kinder nach dem Mittagessen ihre Holzstücke gestaltet indem sie mit kleinen Messern in die Rinde ritzen. Ich habe mir an diesem Tag die Arbeit der Waldpädagogen angeschaut und nebenbei ein paar Fotos für die Klasse gemacht. Am ende des Tages mussten noch die Stationen aufgeräumt werden.

Über 11000 Fotos . . .

Über 30 Lernkurse . . .

Go to top