Highland Games

Die Highland Games sind eine traditionelle Veranstaltung mit Wettkämpfen, die ursprünglich Bestandteil der Treffen schottischer Clans in den Highlands waren.

Seit 6 Jahren haben die Highland Games auch den Weg nach Schmölln gefunden und sind zu einem festen Programmpunkt der Projektwoche an unserem Gymnasium geworden.


zu den Fotos

Die 7.Klassen, die sich mit Schottland und seinen vielfältigen Traditionen und Bräuchen bereits im Unterricht befassten, versammelten sich am 22.Juni auf dem Pfefferberg um dort ihre stärksten Highlander und den schnellsten Clan zu ermitteln.

Die Mc Shetties (Klasse 7.1) und Mc Spider-Riders (Klasse 7.2) wurden von Chief Patrick begrüßt und aufgefordert, sich fair und mit viel Elan den Wettkämpfen zu stellen.

Im Einzelwettbewerb mussten sich die jungen Highlander in doch recht ungewöhnlichen Sportarten wie stone put (Steinweitwurf), caber toss (Baumstammweitwurf), tossing the wellie (Gummistiefelweitwurf)  oder  sheaf toss (Heusackweitwurf) beweisen. Hier konnten Maxi Reber (7.1), Lisa-Marie Donat (7.2) und Magdalena Schnelle (7.1) als beste Sportlerinnen und Noah Drischmann (7.2), Mitja Steinbach (7.1) und Luke Wolf (7.1) als stärkste Sportler mit schönen Preisen und einer Urkunde gekürt werden. Aber nicht nur Muskeln, sondern auch kluge Köpfe waren gefragt. Im Scotland Quiz bewiesen Noah Drischmann, Karl Scheunemann und Artur Nagler ihre guten Kenntnisse über Schottland. Die abschließenden Teamwettkämpfe - bestehend aus dem pole slalom, piggy back und trunk pulling - entschied der Clan der Mc Shetties für sich. Herzlichen Glückwunsch den stolzen Gewinnern!

Ein liebes Dankeschön geht an unsere Sponsoren und fleißigen Helfer: Frau Opitz, Frau Donath, den Förderverein des RHG und die Agrargenossenschaft Nöbdenitz.

Kati Schnelle

Über 11000 Fotos . . .

Über 30 Lernkurse . . .

Go to top